Südostdeutsche Presse, 15.7.2003

Alternativer Ansatz in der Physik

Unsinnige Fragen und sinnvolle Antworten

Ein neues Buch mit neuen Einsichten zu den erkenntnistheoretischen Grundlagen der Naturwissenschaften

GERLINDE MOHNER

"Naturwissenschaftler fürchten nichts mehr als unsinnige Fragen, Fragen, die nicht gestellt werden dürfen, soll die Theorie in Takt bleiben." (U. Mankewitsch)

Es gibt aber diese Fragen die im Sinn der bestehenden Naturwissenschaft unsinnig sind. Was ist wenn sie nun doch gestellt werden? Die Neigung besteht und insbesondere in den Naturwissenschaften solche Texte von vornherein bei Seite zu legen. Jörg Djuren stellt in dem Buch "Physik als anarchistische Textpraxis. Das Semiotische in den mathematisch-physikalischen Wissenschaften" nicht nur unsinnige Fragen er formuliert sie auch noch explizit literarisch provokativ. Die Leserin gewinnt den Eindruck der Autor würde über sich selber lachen und dies in einem Buch zu Immanuel Kant und der Relativitätstheorie. Ausgangspunkt dieses Textes sind dabei die philosophischen Theorien der in Frankreich lebenden Feministin und Sprachwissenschaftlerin Julia Kristeva. Die Lektüre ist nicht einfach aber genußvoll. Dies über ein Buch zu sagen, daß Theorien wie die Psychoanalyse, die Semiotik und die Relativitäts- und Quantentheorie in Zusammenhang setzt ist vielleicht schon Lob genug. Hinzuzufügen wäre aber noch das in diesem Buch auf die unsinnigen Fragen sinnvolle Antworten gegeben werden. Laßen Sie sich nicht vom ersten Eindruck abschrecken.

Physik als anarchistische Textpraxis
Das Semiotische in den mathematisch-physikalischen Wissenschaften

Verlag Graswurzelrevolution e.V.
Hannover 2002
ISBN: 3980635392
Taschenbuch 88 Seiten, 15,- €
Informationen zum Buch - Link -
als PDF (ca. 1200 KB) - kostenfrei




Der besondere Service, nur auf dieser Netzpräsenz. Ein kurzer Text vom kritisierten Autor speziell für Sie geschrieben.


Kwantenmekanik, die Wissenschaft von der Mechanik großer Füße

Die alltägliche Verwendung des Begriffs Quantenmechanik in der Physik beruht auf einem Mißverständnis.

Sie alle kennen sicher das;

'Nimm Deine Kwanten von meinem Tisch.'

Womit unter Bezug auf Mardorfer Platt
[1] gemeint ist;

'Nimm Deine großen Füße von meinem Tisch.'

Die ursprüngliche Quantenmechanik wurde denn auch Kwantenmekanik geschrieben und im Großraum Hannover in der Nähe des Steinhuder Meeres vom schoemaaker (Hochd.: Schumachermeister) Hantzen entwickelt - de kwanten-dengler -, und diese Kwantenmekanik (Hochd.: Quantenmechanik) handelte von der Mechanik der Kwanten (Hochd.: großen Füßen), also großen Füßen.
Diese Wortherkunft der Quantenmechanik wird besonders im Dänischen nach wie vor deutlich, dort heißt es immer noch - 'Kvantemekanik' -. Im Dänischen ist also gegenüber dem Ursprungsbegriff nur das 'w' durch ein 'v' ersetzt worden.

Auch an den Gesetzen und Prinzipien der Quantenmechanik läßt sich dies gut nachvollziehen.

- Da ist z.B. das Pauliprinzip der Quantenmechanik, nach diesem Prinzip der Quantenmechanik kommen Quanten immer paarweise vor.
Bezogen auf die Kwanten (Hochd.: großen Füße), der ursprünglichen Kwantenmekanik (Hochd.: Quantenmechanik) ist dies trivial. Die Aussage der Kwantenmekanik (Hochd.: Quantenmechanik) ist alltäglich erfahrbar, oder kennt ihr dreibeinige oder einbeinige Tiere.

- Außerdem besagt dieses Prinzip der Quantenmechanik, daß der Spin (Drehsinn) zweier solcher Quanten unterschiedlich ist.
Auch dies ist, betrachtet vor dem Hintergrund der realen Kwantenmekanik (Hochd.: Quantenmechanik), trivial. Zwar gibt es das Sprichwort von den zwei linken Füßen, aber damit ist kein realer Widerspruch zu diesem Prinzip der Kwantenmekanik (Hochd.: Quantenmechanik) gemeint, sondern hier wird geradezu die Unmöglichkeit mit zwei linken Füßen, also zwei Kwanten (Hochd.: großen Füßen) mit gleichem Drehsinn, zu leben benannt, und damit wird dieses Grundprinzip der Kwantenmekanik (Hochd.: Quantenmechanik) ausdrücklich bestätigt.

- Ein weiteres Prinzip der Quantenmechanik ist, daß Quantenzustände nicht kontinuierlich vorkommen, sondern in festen Abständen.
Auch dieses Prinzip der Quantenmechanik ist aus der eigentlichen Kwantenmekanik (Hochd.: Quantenmechanik) bekannt. Jede / Jeder, die schon mal ein Schuhgeschäft betreten hat wird wissen, daß Schuhe nur in bestimmten festgelegten Größen zu erhalten sind und nicht in einem kontinuierlichem Größenspektrum. Die zulässigen Kwantenzustände sind also auch hier vorgegeben. Auch hier stimmen die Gesetze der Kwantenmekanik (Hochd.: Quantenmechanik) vollständig mit denen der modernen Quantenmechanik überein.

- Ein anderes wichtiges Prinzip der Quantenmechanik ist die Unschärferelation.
Auch dieses Prinzip der Quantenmechanik ist in der Kwantenmekanik (Hochd.: Quantenmechanik) sofort einsichtig. Die Unschärferelation der Quantenmechanik sagt aus, daß Ort und Impuls eines Quants nicht gleichzeitig genau bestimmt werden können, ein Problem , daß mit dem Standpunkt der Beobachterin / des Beobachters zusammenhängt. Allen, die schon mal versucht haben, Ort, Gewicht und Geschwindigkeitsvektor ihrer Füße, also der Kwanten (Hochd.: großen Füße), während des Laufens selbst genau zu messen, wird die Unmöglichkeit, die auch die Kwantenmekanik (Hochd.: Quantenmechanik) feststellt, sofort einleuchten.

- Auch für den Welle-Teilchen-Dualismus der Quantenmechanik finden sich in der Kwantenmechanik (Hochd.: Quantenmechanik) leicht Erklärungen.
Die typischen Quantenphänomene der Quantenmechanik, bei denen Quanten sowohl Wellen- als auch Teilcheneigenschaften zeigen, sind in der Kwantenmekanik (Hochd.: Quantenmechanik) leicht zu erfassen. Wer die Bewegungsmechanik von Kwanten (Hochd.: großen Füßen), wie sie in der Kwantenmekanik (Hochd.: Quantenmechanik) beschrieben wird, untersucht, wird sofort feststellen, daß Füße bei der Fortbewegung sowohl eine Art Wellenbewegung vollführen, als auch Teilcheneigenschaften aufweisen, je nach Betrachtungsweise. Auch hier stimmen also Quantenmechanik und Kwantenmekanik (Hochd.: Quantenmechanik) überein.

Durch daß Unverständnis des Mardorfer Platt für die meist Hochdeutsch oder gar Bayrisch sprechenden deutschen PhysikerInnen des beginnenden 20ten Jahrhunderts wurde aus der Kwantenmekanik (Hochd.: Quantenmechanik) die Quantenmechanik, ein Mißverständnis, das sich als sehr produktiv erwiesen hat. Zum besseren Verständnis empfehlen wir aber die Lehre der Quantenmechanik mit der Lehre der Kwantenmekanik (Hochd.: Quantenmechanik) zu beginnen. Da die Wissenschaft der Kwanten (Hochd.: großen Füße) vielen Studierender einfach aus eigener Erfahrung zugänglich sein dürfte.
Die Lehre der Quantenmechanik auf der Lehre der Kwantenmekanik (Hochd.: Quantenmechanik) aufzubauen würde das Verständnis der Quantenmechanik mit Sicherheit erheblich vereinfachen.


J.Djuren
Hannover, 2008


Fußnote [1] - Siehe: http://www.mardorf.de/Chronik/Plat.pdf




Und noch ein paar Links, was so im Netz zu finden ist zum Stichwort Quantenmechanik;

- Unter - 1. Link zum Stichwort Quantenmechanik -, - 2. Link zum Stichwort Quantenmechanik -, - 3. Link zum Stichwort Quantenmechanik -, - 4. Link zum Stichwort Quantenmechanik -, - 5. Link zum Stichwort Quantenmechanik -, - 6. Link zum Stichwort Quantenmechanik -, - 7. Link zum Stichwort Quantenmechanik -, - 8. Link zum Stichwort Quantenmechanik -, - 9. Link zum Stichwort Quantenmechanik -, - 10. Link zum Stichwort Quantenmechanik -, - 11. Link zum Stichwort Quantenmechanik -, - 12. Link zum Stichwort Quantenmechanik -, - 13. Link zum Stichwort Quantenmechanik -, - 14. Link zum Stichwort Quantenmechanik -, - 15. Link zum Stichwort Quantenmechanik -, - 16. Link zum Stichwort Quantenmechanik -, - 17. Link zum Stichwort Quantenmechanik -, - 18. Link zum Stichwort Quantenmechanik -, - 19. Link zum Stichwort Quantenmechanik -, - 20. Link zum Stichwort Quantenmechanik -, - 21. Link zum Stichwort Quantenmechanik -, - 22. Link zum Stichwort Quantenmechanik -, - 23. Link zum Stichwort Quantenmechanik -, - 24. Link zum Stichwort Quantenmechanik - und - 25. Link zum Stichwort Quantenmechanik - findet Ihr Infos und Texte zur Einführung in die Quantenmechanik und mit Informationen über die Quantenmechanik.

- Unter - 26. Link zum Stichwort Quantenmechanik -, - 27. Link zum Stichwort Quantenmechanik -, - 28. Link zum Stichwort Quantenmechanik -, - 29. Link zum Stichwort Quantenmechanik -, - 30. Link zum Stichwort Quantenmechanik -, - 31. Link zum Stichwort Quantenmechanik -, - 32. Link zum Stichwort Quantenmechanik -, - 33. Link zum Stichwort Quantenmechanik -, - 34. Link zum Stichwort Quantenmechanik - und - 35. Link zum Stichwort Quantenmechanik - findet Ihr Infos und Texte, die sich im weiteren Sinn mit Quantenmechanik befassen bzw. zum Teil auch nur so tun als ob.









Impressum




weitere Kritiken



30.05.10





Quantenmechanik. Kwantenmekanik, die Wissenschaft von der Mechanik der Kwanten (Hochd.: großer Füße). Ein Text zum wissenschaftshistorischen Ursprung der Quantenmechanik in der Kwantenmekanik, ursprünglich entwickelt im Großraum Hannover (Mardorf). Ein Text zur Wissenschaftsgeschichte der Entwicklung der Quantenmechanik, Mardorfer Platt, Plattdeutsche Quantentheorie







Spinnennetz